Schweißgeräte von EWM - Sie haben es sich verdient

Schweißen mit EWM heißt: Modernste Schweißtechnik, optimale Anwendbarkeit und beste Resultate.

EWM-Schweißgeräte ermöglichen einen technologischen Vorsprung bei allen Schweißverfahren, der sich durch eine hohe Effizienz, Ressourcenschonung sowie auch Nachhaltigkeit beim Schweißen auszeichnet. Mit welchem Verfahren Sie auch schweißen, ob Sie MIG/MAG-, Elektroden-, Plasma- oder WIG-Schweißgeräte benötigen, dank des EWM-Produktprogramms an hochwertiger Schweißtechnik bleiben keine Wünsche offen.

Damit Sie aus der großen Palette leistungsstarker Schweißgeräte problemlos das richtige Modell auswählen können, haben wir unseren neuen EWM-Produktkonfigurator ins Leben gerufen. Denn mit dem idealen Schweißgerät ist es wie mit der großen Liebe: Man muß es erst einmal finden.

 
MIG-MAG-Schweißgeräte

MIG/MAG-Schweißgeräte sind regelrechte Universalisten, wenn es ums MIG/MAG-Schweißen geht. Von un- und niedriglegierten Stählen, CrNi-Stählen und Ne-Metallen, MIG/MAG Impuls- oder Standard schweißen, von der Einzelfertigung bis hin zu komplexen Produktionslinien - Eine Vielzahl von Anwendungen machen diese Schweißgeräte in vielen Bereichen unentbehrlich.

Bei EWM erhalten Sie für jede dieser Anwendungen auch die passenden MIG/MAG-Schweißgeräte. Von den tragbaren Schweißgeräten der Picomig-Serie bis hin zu den fahrbaren alpha Q, Phoenix oder Taurus. Oder Sie möchten Ihr Schweißgerät jederzeit flexibel und unkompliziert an Ihren aktuellen Bedarf anpassen? Kein Problem mit unseren Modularen. Mit wenigen Handgriffen rüsten Sie Ihr MIG/MAG-Schweißgerät mit Fahrwagen oder Kühlmodul aus - für maximale Flexibilität in Ihrer Produktion. Und damit nicht genug: Sämtliche Innovationen wie forceArc, coldArc oder rootArc liefert EWM frei Haus. Kein Aufpreis, keine versteckten Kosten

Konfigurieren Sie noch heute Ihr ganz persönliches MIG/MAG-Schweißgerät mit unserem Produktkonfigurator:

WIG-Schweißgeräte

WIG-Schweißgeräte kommen vor allem dann zum Einsatz, wenn es darum geht, saubere und sichere Nähte in Zwangspositionen und Wurzellagen zu schweißen. Mit unseren WIG-DC Schweißgeräten meistern Sie dabei nahezu jeden Werkstoff, von legierten Stählen bis hin zu Kupfer, während Ihnen mit den AC/DC-Schweißgeräten von EWM der ideale Partner zum Schweißen von Aluminium zur Verfügung steht.

Aber auch in Punkto WIG-Schweißgeräte hat EWM weiter gedacht: Mit unserem tigSpeed zum Heiß- und Kaltdraht-Schweißen erzielen Sie erstklassige Schweißergebnisse mit Schweißgeschwindigkeiten wie beim MIG/MAG-Schweißen. Umfangreiches Zubehör, wie z. B. Fahrwagen oder auch nachrüstbare Kühlmodule runden das Angebot unserer WIG-Schweißgeräte ab und lassen keine Wünsche offen. Sichern Sie sich noch heute Ihr WIG-Schweißgerät von in unserem Produktkonfigurator

E-Hand-Schweißgeräte

Wo E-Hand-Schweißgeräte sind, wird es meist dreckig. Bei EWM haben wir genau das berücksichtigt. Jedes unserer E-Hand-Schweißgeräte zeichnet sich durch seine hohe Robustheit und eine überdurchschnittliche Lebensdauer aus. Nicht zuletzt die hohen Netzspannungstoleranzen und Leistungsreserven machen unsere E-Hand-Schweißgeräte zum perfekten Begleitern auf der Baustelle oder Montage und stecken auch den Betrieb am Generator oder langen Netzleitungen locker weg.

Doch wir wären nicht EWM, wenn wir uns damit zufrieden gegeben hätten. Wer schon einmal Restmagnetismus im Bauteil hatte, weiß genau, wie nervenaufreibend dies sein kann. Genau hierfür bieten wir sowohl Entmagnetisierungsgeräte als auch unser E-Hand-Schweißgerät Pico 350 cel puls pws dgs mit integrierter Degauss-Funktion an. Entmagnetisieren(link auf Entmagnetisierungsseite) und sofort losschweißen.

Plasma-Schweißgeräte

Das Plasmaschweißen ist eines der jüngsten Schmelzschweißverfahren. Es gehört zum Wolfram-Schutzgasschweißen.

Dabei handelt es sich um einen gebündelten Lichtbogen mit hoher Energiedichte. Die Einschnürung des Lichtbogens erfolgt durch eine wassergekühlte Kupferdüse mit enger Bohrung, durch die der Lichtbogen hindurch gezwängt wird. Er nimmt dabei eine fast zylindrische Gestalt an und divergiert nur noch um einige Grad. Daraus resultiert die hohe Energiedichte. Im Innern der Plasmadüse brennt der Lichtbogen an der nadelförmigen Wolframelektrode. Sie wird umspült vom Plasmagas.
Das durch die kleine Einschnürbohrung austretende Gas kann beim Schweißen natürlich einen weiträumigen Schutz der Schweißstelle nicht übernehmen. Es wird deshalb aus einer zweiten Düse noch Schutzgas zugeführt.

Das Plasma-Schweißverfahren bietet Zündsicherheit, einen richtungsstabilen Lichtbogen mit geringer Wärmeeinbringung.